die NÖ Umweltverbände


Ältere Beiträge

NÖ Jugend-Klimakonferenz: Müllvermeidung und -trennung im Fokus

Im Rahmen der eigens einberufenen Jugend-Klimakonferenz am 10. Mai 2019, im NÖ Landtagssaal, konnten die Jugendlichen ihre Klima- und Energiezukunft aktiv mitgestalten. Eine nachhaltige Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft, welche die negativen Auswirkungen des Klimawandels soweit wie möglich hintanhält, muss auch Fragen der Abfallwirtschaft insbesondere Abfallvermeidung und -trennung behandeln.
Mai 2019
weiter

Tag der offenen Tür im Büro des Abfallverbandes, 17.5.2019

Am 17.5. 2019 luden der Abfallverband zum Tag der offenen Tür in das neue Büro und dem Wirtschaftshof ein. Zahlreiche Besucher besichtigten die Büroräumlichkeiten und den Wirtschaftshof
Die Fiata Musi unterhielt uns und Karl Riepl sorgt für das leibliche Wohl
Ein Infostand der Abfallberatung sowie ein Kino für Groß und Klein erwartete die Besucher.

Nach einem halben Jahr Bauzeit konnte das Bürogebäude in Betrieb genommen werden. Mit dem neu gestalteten Verwaltungsgebäude und dem angeschlossenen Wirtschaftshof steht dem Gemeindeverband Hollabrunn nunmehr ein modernes und zukunftsorientiertes Gebäude zur Bewältigung der Verbandsaufgaben zur Verfügung. Die Aufgabenerweiterungen, der Zuwachs an Verbandsgemeinden und die damit verbundenen Personalaufstockungen ließen die Büroräumlichkeiten in der Badhausgasse bald zu klein werden.Dem Gemeindeverband stehen auf der 7.400 m² großen Liegenschaft 1.800 m² Nutzflächen für Verwaltung, Wirtschaftshof, Neben- und Lagerräumen zur Verfügung.
Es wurde auch Wert auf umweltgerechte Ausführung gelegt, die Anlagen werden durch den vorhandenen Anschluss an das Fernwärmenetz beheizt, die teilweise Selbstversorgung mit elektrischer Energie erfolgt durch die Errichtung einer Photovoltaik-Anlage auf dem Hallendach.
Die Sanierungs- und der Umbaukosten beliefen sich auf ca. 1.500.000 Euro, die durch Rücklagenauflösung und einer Darlehensaufnahme finanziert wurden.
Der Gemeindeverband ist mit dieser Investition für die Zukunft und auch für weitere Aufgaben gerüstet.



Fotogalerie

Aktuelle Verbandszeitung

Ende April bei Ihnen im Haushalt..hier schon einmal digital:

Aus dem Inhalt:
17.5. Tag der Offenen Tür in unserem neuen Verbandsbüro inkl Wirtschaftshof
Zwischenbilanz Flurreinigungen
Plastiksackerlverbot 2020
Statistik 2018

pdfZeitung zum Herunterladen (1.464 KB)

Stopp Littering wir halten NÖ sauber 2019

In den letzten Wochen wurde der Bezirk wieder von zahlreichen Freiwilligen gereinigt. Leider fanden sich wieder zahlreiche Einwegverpackungen am Wegesrand.

Die Bilanz folgt, wenn alle Berichte eingetroffen sind.

Fotogalerie: Flurreinigungen 2019

Plastikschwerpunkt: Unterstützung von plasticfreedanube

Kunststoff wird trotz seiner vielen Vorteile mittlerweile als ernstzunehmendes globales Problem angesehen. Insbesondere Kunststoffabfall in Gewässern stellt ein großes Umweltproblem dar.

April 2019
weiter

Verleihung des Umweltpreises Elektro-Nick 2019

Am Dienstag, den 9. April 2019, hat die Elektroaltgeräte Koordinierungsstelle (EAK) den "Elektro-Nick 2019" verliehen. Mit diesem vor vier Jahren von der EAK ins Leben gerufenen Umweltpreis werden die herausragenden Tätigkeiten von österreichischen Abfallberater/innen gewürdigt, die sich durch vorbildliches Engagement in der Umsetzung des jeweiligen Themas auszeichnen.
Der Elektro-Nick 2019 stand heuer ganz im Zeichen des brisanten Themas: "Richtiger Umgang mit Lithium-Batterien/Akkus".
Eine 6-köpfige Expertenjury wählte aus den zahlreichen Einsendungen aus ganz Österreich drei Sieger/innen aus, die das Schwerpunktthema mit viel Kreativität und Sensibilität besonders anschaulich und informativ umgesetzt haben.
Bundesministerin Elisabeth Köstinger (BMNT) gratulierte den Finalist/innen persönlich am Vortag bei einem Fototermin im Ministerium und lobte das großartige Engagement der österreichischen Abfallberater/innen.
Unsere Abfallberaterin Ing Angelika Büchler MSC und die Kollegin aus Baden Doris Hahndl zählten zu den Nominierten Der Hauptpreis ging nach Kärnten
Verleihung vom Elektro Nick

Illegale Abfallsammlungen

Diese haben es sich zur Routine gemacht, bei uns mittels Ankündigung auf kleinen Zetteln, verschiedene "nicht mehr gebrauchte" Gegenstände und Geräte aus den Haushalten abzuholen und mit viel Gewinn in riesigen Flohmärkten in unseren östlichen Nachbarstaaten bis hin nach Afrika unter die Leute zu bringen.

An den Grenzen erbrachten Stichproben und Beobachtungen, dass mindestens 80.000 Tonnen Elektroaltgeräte und Sperrmüll jährlich mit Kleintransportern und auf PKW-Anhängern ihren Weg nach Osten finden. Ebenso verlassen rund 90% der ca. 180.000 PKW-Wracks unser Land bei Nacht und Nebel.

Die Argumente, dass die so "exportierten" Waren sozial schwachen Menschen in unseren Nachbarländern zugute kommen, erweisen sich sehr oft als falsche Sozialromantik. Hinter den Sammlern stehen große Organisationen, die die billig gesammelten Waren um gutes Geld weiterverkaufen und die übriggebliebenen Geräte und Waren dann auf billigste, und meist umweltschädliche Art und Weise, entsorgen.

Durch den illegalen Export von Gegenständen und (Elektro-)Geräten, vor allem aus Metall, entstehen Schäden für die österreichische Wirtschaft, Gemeinden und unsere Umwelt!

Laut Abfallwirtschaftsgesetz müssen Abfälle allerdings zu befugten Sammlern oder Abfallhändlern gebracht werden. Bei Verstößen gegen das Gesetz machen sich nicht nur die Sammler strafbar, sondern auch jene, die ihnen den Müll überlassen.



pdfWas versteht man unter "illegaler Abfallsammlung"? (304 KB)

Eine lebende und sprechende Restmülltonne für Niederösterreichs Volksschulen

Aufgrund des Erfolgs des bisherigen Umwelttheaters, das in Niederösterreichs Volksschulen seit 2012 gespielt wurde, haben die NÖ Umweltverbände und das Land NÖ beschlossen dieses Umweltbildungsangebot weiterzuentwickeln und auch in Zukunft kostenlos anzubieten. LAbg. Bgm. Anton Kasser, Präsident des Vereins "die NÖ Umweltverbände" erklärt hierzu erfreut: "Gerade bei den Jüngsten ist es besonders wichtig, von klein auf das Interesse an einer sauberen Umwelt und deren Schutz zu wecken. Das NÖ Umwelttheater zeigt unseren Kindern, dass richtig getrennter Abfall ein Wertstoff ist, der in neuen Produkten wiederverwendet werden kann. Die richtige Sammlung und Trennung unseres Mülls bilden die Grundlagen für Recycling. Das Umwelttheater nähert sich diesem Thema mit Spiel, Spaß und hohem pädagogischen Nutzen."

Februar 2019
weiter Antonnia besucht Hadres

Batterien und Akkus gehören nicht in den Restmüll

Alte Batterien und Akkus im Restmüll stellen ein oftmals unterschätztes Sicherheitsrisiko für Mensch und Umwelt dar. Anlässlich des Internationalen Tages der Batterien am 18. Februar ruft die Elektroaltgeräte-Koordinierungsstelle (EAK) zur richtigen Handhabung auf und informiert über die sachgemäße Sammlung und Entsorgung von Batterien und Akkus. Die NÖ Umweltverbände unterstützen diese Aktivitäten.

Batterien und Akkus sind kleine Energiekraftwerke, die den reibungslosen Betrieb unserer Elektrogeräte ermöglichen. Je nach Batterie-Typ können sie neben wertvollen Rohstoffen wie Nickel, Mangan, Kobalt, Kupfer oder Lithium auch Quecksilber und andere Schwermetalle enthalten, die giftige Emissionen verursachen.

In NÖ werden rund 780 Tonnen Batterien im Jahr gesammelt. Auf keinen Fall gehören die Batterien in den Restmüll. Jeder Konsument kauft im Schnitt 17 Batterien im Jahr, doch nur 45 Prozent der Batterien werden gesammelt und einer umweltgerechten Entsorgung zugeführt.

Niederösterreich bietet in seinen 430 Sammelzentren die Möglichkeit diese kostenlos abzugeben. Auch in Geschäften, die Batterien und Akkus verkaufen, können ausgediente Energiespender kostenlos in dafür vorgesehenen, gekennzeichneten Batteriesammelboxen abgegeben werden

Interesse an dualer Zustellung?

Vorschreibungen und Bescheide werden per Post an die Haushalte verschickt. Immer öfter erhalten wir Anfragen, ob die Übermittlung per mail möglich ist. Um Datensicherheit zu gewährleisten, ist es nicht möglich, einfach nur ein email zu versenden.

Bevor wir uns entschließen, ein Programm für die duale Zustellung einzusetzen, möchten wir
erheben, ob und wieviel Interesse an dem System herrscht.

Bei Interesse senden Sie uns ein mail an: office@gvhollabrunn.at

  • Mit Namen
  • mit der Adresse
  • im Betreff: Duale Zustellung

  • Abfallentsorgung nach DEINEN/IHREN Wünschen

    Seit mehr als 25 Jahren betreiben wir die Abfallsammelzentren (ASZ) der Gemeinden. Seit 2012 weiten wir die Infrastruktur aus und errichten Gemeinde übergreifende ASZ.
    Diese ASZ haben ab Jänner 2019 für alle Bürger des Bezirkes geöffnet. weiter pdfPlan der VerbandsASZ zum Herunterladen (1.147 KB)

    Trennsetterin

    Unsere Abfallberaterin beschreitet neue Wege. Ab sofort noch interaktiver. Neben Facebook und Instagram informiert sie mittels eines Blogs, indem wöchentlich neue Beiträge erscheinen:

    Trennsetterin

    Der TAschenbecher ist wieder erhältlich

    Sie sind Raucher?

    Sie wollen den Zigarettenstummel nicht am Boden schmeißen?

    Wir haben das richtige:

    *) Der TAschenbecher ist verschließbar
    *) passt in die Hosentasche/Handtasche
    *) hält viel aus

    Einzeln oder auch für Veranstaltungen/Feste/Märkte im Grünen/für Freibäder...

    pdfEine kurze Information (770 KB)

    Interaktive Abfall-Statistik

    Unsere interaktive Abfall-Statistik zeigt die Entwicklung der Abfallmengen verbandsweit und in den einzelnen Gemeinden des Abfallverbands Hollabrunn.
    weiter

    pdfStatistik 2017 zum Herunterladen (922 KB)

    Alle Sammelinseln in der Umge­bung jetzt auf einen Klick

    Ab sofort finden Sie auch unsere Sammelinseln auf einen Blick. Mit Adresse, Bild und Verortung. Rechts am rand können Sie nach Gemeinde die Sammelinseln suchen.



    Tipps & Aktionen

    Termine & Infos

    Dienstag 21.05.2019

    Hollabrunn
    Bio, Entsorgungsgebiet 3
    Bio, Entsorgungsgebiet 4
    Wullersdorf
    Altpapier, Entsorgungsgebiet 1
    Ziersdorf
    Bio, Entsorgungsgebiet 1
    Bio, Entsorgungsgebiet 2
    Restmüll, Entsorgungsgebiet 2

    Mittwoch 22.05.2019

    Alberndorf im Pulkautal
    Restmüll
    Heldenberg
    Bio
    Hohenwarth-Mühlbach a.M.
    Bio
    Hollabrunn
    Bio, Entsorgungsgebiet 6
    Bio, Entsorgungsgebiet 7

    alle Termine
    Öffnungszeiten Sammelzentren
    Di 21.05.19
    Göllersdorf: 10 - 12 Uhr
    Guntersdorf: 15 - 18 Uhr
    Hollabrunn: 7 - 12 Uhr
    Sitzendorf: 14 - 18 Uhr
    Wullersdorf: 9 - 12 Uhr
    Zellerndorf: 14 - 18 Uhr
    Ziersdorf/Heldenberg: 13 - 18 Uhr

    Sitzendorf an der Schmida

    Babyschale Cybex inkl. Isofix-Basisstation

    Babyschale mit verstellbarer Liegefunktion außerhalb des Aut...
    Details

    Akzeptieren

    Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.