Logo Verband


 
Ab ins Gelbe!
Verpackungen außer Glas und Papier kommen ab 1.1.2023 in die gelbe Tonne bzw. den gelben Sack!

www.insGelbe.at

Trennsetter

Alle Beiträge


Alfred Wunderer verabschiedet sich in den wohlverdienten Ruhestand

Alfred Wunderer
Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe Wegbegleiter der letzten 30 Jahre!

Als ich im November 1992 beim Gemeindeverband für Abfallwirtschaft mit meiner Arbeit begann, konnte ich nicht ahnen, was da noch alles kommen würde.


Beinahe 30 Jahre lang durfte ich die Geschäfte des Abfallverbandes Hollabrunn führen.

Es waren 30 geschäftige, nie langweilige, aufreibende (manchmal auch frustrierende) aber immer wieder auch erfolgreiche und erfüllende Jahre. Ich durfte viele Erfahrungen sammeln, interessante Menschen kennenlernen, spannende Diskussionen führen, inspirierende Wegbegleiter treffen und die eine oder andere Freundschaft schließen. Und ich durfte ein paar Weichenstellungen für die Zukunft der kommunalen Abfallwirtschaft im Bezirk Hollabrunn und in NÖ mitgestalten.

Nun ist der Zeitpunkt gekommen, die Verantwortung in die Hände von Jüngeren zu legen und in den Ruhestand zu wechseln.
Mit 31. Dezember 2022 scheide ich aus der Geschäftsführung des Abfallverbandes Hollabrunn aus und mit 1. Jänner 2023 übernimmt meine Nachfolgerin Ing Angelika Büchler MSc die alleinige Verantwortung für die Organisation.

Auch wenn meine berufliche "Veränderung" nicht überraschend kommt, so ist der Abschied von lieben Wegbegleitern doch alles andere als leicht.

Ich danke Ihnen/euch allen, für die gute Zusammenarbeit und das, was wir in den vergangenen Jahren gemeinsam umgesetzt und gemeistert haben.
Alles Gute und viel Energie und Gesundheit für die Zukunft!

Abfallarme Weihnachten

Familien bereiten sich auf Weihnachten vor
Klimaschutz und Zero-Waste sind in aller Munde, doch zu Weihnachten
quellen die Mülltonnen meist über. Es gibt viele einfache Möglichkeiten,
die Abfallmengen zu reduzieren - ob Festessen, Geschenke oder
Weihnachtsputz. Hier ein paar Vorschläge: weiter

Aktuelle Verbandszeitung

Retzer Hauptplatz
Ab 1.1. 2023 werden alle Verpackungen außer Papier und Glas im Gelben Sack gesammelt. Was das im Detail bedeutet können Sie in der neuen Verbandszeitung nachlesen und vieles mehr:
  • Was bleibt im Restmüll?
  • Standorte der ASZ
  • Wann haben die ASZ 2023 geöffnet?
  • Wissenswertes zur Glassammlung
  • Der Unterschied zwischen Restmüll und Sperrmüll
  • Kartonsammlung


  • pdfDokument herunterladen (2.459 KB)

    Den Recycling-Schneeschieber

    Die in Handarbeit aus alten Mülltonnen erzeugten Schneeschieber sind hervorragend für die Schneeräumung geeignet und stehen auch diesen Winter wieder in 6 Größen für Sie zur Verfügung.

    "Kinder" 42,2 x 25,5 cm 85 cm / 2,4 cm 19,40€
    "Auto" 30,4 x 26,0 cm 85 cm / 2,4 cm 18,40€
    "Standard" 45,5 x 30,5 cm 130 cm / 3,0 cm 20,40€
    "Kraftschieber" 51,0 x 36,5 cm 150 cm / 3,5 cm 21,40€
    "X-Large" 71,0 x 36,5 cm 150 cm / 3,5 cm 23,40€
    Schaufel 20€

    Solange der Vorrat reicht



    Große Mengen können auch direkt beim Erzeuger gekauft werden

    Aus Alt mach Neu: Reparatur-Café in Pulkau

    Hilfe zur Selbsthilfe anbieten - das ist dem Pulkauer Unternehmensberater Martin Polzer ein Anliegen. Deshalb hat er am 5.11. mit seinen 30 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen im Coworking Center am Pulkauer Hauptplatz, das von Andreas Lipp betrieben wird, wieder ein Reparaturkaffee veranstaltet. "Kleine Elektrogeräte können repariert werden, Hilfestellung rund um den PC, Laptop oder Handy wird angeboten", so Polzer. Auch der Abfallverband war mit dabei. Unsere Abfallberaterin Conny Lachmann hielt einen Vortrag zum Thema "Ab ins Gelbe", die Gelbe Sack Sammlung ab 1.1.2023 ab und informierte über die neue Sammlung der Kunststoffverpackungen und Metallverpackungen in Niederösterreich.
    Der beste Abfall ist kein Abfall, also der, der nicht anfällt. Es braucht also mehr Produkte, die weiterleben oder am Ende ihrer Lebenszeit kein Abfall sind, deswegen unterstützen wir die Initiative von Martin Polzer und Andreas Lipp, sagt Obmann des Abfallverbandes Bgm. Andreas Sedlmayer
    Am Samstag wurden 46 Elektrogeräte vorbeigebracht. 34 Geräte konnten mit ein paar mehr oder weniger kleinen Handgriffen wieder funktionstüchtig gemacht werden. Ob es ein umgeknicktes Kabel eines Bügeleisens war oder eine rinnende Kaffeemaschine. Danach nützten die Besucher die Gelegenheit sich bei Kaffee und Kuchen auszutauschen.
    Auch Bürgermeister Leo Ramharter besuchte das Reparaturkaffee seiner Stadt und freut sich über die Initiative, die Jung und Alt begeistert.
    "Es wird weitergehen", verspricht Martin Polzer überglücklich über den Zuspruch der Bürger:innen.


    Fotogalerie: Reparaturkaffee 2022

    "Escape the waste"-Schulstunde jetzt buchen!

    Junge Leute
    In Niederösterreich landen täglich 166 t essbare Lebensmittel im Rest- und Biomüll. Das entspricht einem durchschnittlichen Geldwert von € 300,- pro Haushalt und Jahr. Um schon die Jugendlichen für die Vermeidung von Lebensmittelabfällen zu sensibilisieren, entwickelten die NÖ Umweltverbände und das Land NÖ die Schulstunde "Escape the waste".

    Auf lockere und verspielte Art bringt das Schauspieler*innen-Duo den Schüler*innen die Themen Lebensmittelverschwendung und Klimaschutz durch bewussten und respektvollen Umgang mit Lebensmitteln nah. Die beiden Charaktere sind selbst Schüler*innen und vermitteln den Eindruck, ein langweiliger Vortrag stünde bevor. Von Langeweile aber keine Spur. Von Anfang an ist die Spannung zwischen Valentina und Fabian spürbar. Sie zanken und streiten um die Themen herum, bis sich der "Master of Keys" einschaltet und ihnen in Escape-Room Manier Aufgaben stellt.

    Um das Klassenzimmer wieder verlassen zu können, sind die beiden nun auf die Hilfe ihrer "Joker" angewiesen: Ihre Klasse! Die Schüler*innen werden zum Dialog eingeladen, um Wissen zu sammeln und zu erweitern und um Lösungen zu finden.

    Infos zur Stunde:
    für Jugendliche der 8. - 10. Schulstufe (14- bis 16jährige)
    Dauer: eine Schulstunde
    Schüleranzahl: eine Klasse
    Kosten: übernimmt der Abfallverband Hollabrunn

    Um den Schüler*innen das Thema auch nach der Schulstunde näher zu bringen gibt‘s ein Quiz auf einer eigens entwickelten Web-APP dazu. Dieses Quiz spielen die Schüler*innen in ihrer Freizeit in den weiteren Wochen bzw. Monaten auf www.appetit.cc - mit dem Smartphone, Tablet oder PC - um die Wette. Dem/der Sieger/in winkt ein cooler Hauptpreis - es erhalten die besten 10 Spieler*innen tolle Preise.

    Jetzt Termin buchen!

    20 Jahre NÖLI - Jetzt gratis Speiseöl sichern!

    Seit 20 Jahren werden in Niederösterreich Altspeiseöl und - fett im NÖLI entsorgt. Bisher konnten so 18,5 Mio. Liter Biodiesel hergestellt werden. Zur Feier dieses Jubiläums gibt's bei ihrem Sammelzentrum nun solange der Vorrat reicht im Tausch gegen einen vollen NÖLI 0,5l Sonnenblumenöl gratis.

    Die ersten Sammelversuche starteten deutlich früher - 1995 kam der "Fetti" erstmals zum Einsatz. Vor der Einführung der Altspeiseöl/ -fettsammlung wurden diese Großteils über die Kanalisation (Toiletten und Spülbecken) entsorgt. Dies führte zu großen Problemen in den Kläranlagen. Auch heute kommt es noch zur unsachgemäßen Entsorgung. Jeder nicht richtig entsorgte Liter Speiseöl verursacht Folgekosten von 50-70 Cent. Dafür müssen pro Jahr Reinigungskosten in Höhe von mehr als 2,4 Mio. Euro aufgewendet werden. Kosten, die einfach zu vermeiden sind. Umso wichtiger ist es, dass Altspeiseöl und -fett von allen richtig über den NÖLI entsorgt wird.

    18,5 Millionen Liter Biodiesel
    Dank der fleißigen NÖLI-Nutzung der Niederösterreicher:innen sind seit 2002 über 1 Mio. Kübel zwischen Küchen und Abfallsammel-/Wertstoffzentren hin und her gependelt. Damit konnten bisher in Summe etwa 18,5 Mio. Liter Altspeiseöl und -fett gesammelt und zu Bio-Diesel verarbeitet werden. Aus 1 Liter Altspeiseöl können rund 0,85 Liter Biodiesel (normgerechter Treibstoff in DIN-Qualität) unter Beigabe von Methanol hergestellt werden. In ganz Niederösterreich werden somit jährlich 780.000 Liter Biodiesel erzeugt, womit 1.390 Tonnen CO2 eingespart werden.

    Vorteile der Altspeisefett-Sammlung
    - Komfortables, sauberes Sammelsystem für den Haushalt
    - Entlastung des Kanalsystems
    - Verwertung zu Biodiesel

    Die Biodieselproduktion bringt
    - eine Erhöhung der Wertschöpfung für die Region und Verringerung der Abhängigkeit von Energieimporten
    - eine Verbesserung der Umweltsituation durch den Ersatz von fossilen Brennstoffen
    - 1 Liter Biodiesel spart ca. 1,78 kg CO2 gegenüber mineralischem Diesel (Quelle: Umweltbundesamt)

    Was gehört IN den NÖLI
    - gebrauchte Frittier- und Bratfette/öle
    - Öle von eingelegten Speisen (Sardinen…)
    - Butter- und Schweineschmalz
    - verdorbene und abgelaufene Speiseöle und -fette

    Was gehört NICHT in den NÖLI
    - Mineral-, Motor- und Schmieröle
    - andere Flüssigkeiten und Chemikalien
    - Mayonnaisen, Saucen und Dressings
    - Speisereste und sonstige Abfälle

    Den NÖLI gibt es für private Haushalte mit 3 Liter und für Gewerbe (GASTRO-NÖLI) mit 25 Liter Fassungsvermögen. Der GASTRO-NÖLI wird vor allem im Rahmen von Festen und Veranstaltungen gut angenommen. Neben der 1 Mio. NÖLIs sind seit sind 2002 43.000 Gastro-NÖLIs im Einsatz.

    Der Weg vom Altspeisefett zum Biodiesel
    1. Gebrauchtes Speiseöl und -fett kommt zu Hause in den NÖLI. Beim Abfallsammel-/Wertstoffzentrum kann der vollgefüllte NÖLI abgegeben werden. Dafür bekommt man kostenlos einen sauberen (Tausch-)Kübel zurück.
    2. Die vollen NÖLIs werden in Gitterboxen gesammelt, bis eine frachtbare Menge beisammen ist.
    3. Im Zuge der Problemstoffabholungen werden die vollen Behälter zur Firma Münzer nach Wien transportiert.
    4. Die NÖLIs werden händisch geöffnet und entleert. Das Öl läuft in einen Auffangbehälter.
    5. Die leeren Kübel werden in speziellen Industriespülern gereinigt und wieder an die Abfallverbände ausgeliefert.
    6. Das Altspeiseöl wird gereinigt und aufbereitet. Es wird danach an Biodiesel-Raffinerien innerhalb Österreichs geliefert. Hier erfolgt die Veresterung unter Zugabe von Methanol. Reste aus der Reinigung (z. B. Brösel, …) können zu Biogas vergärt werden.

    Jetzt Ihren vollen NÖLI tauschen und 0,5 Liter Speiseöl geschenkt bekommen!
    Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums schenkt Ihnen Ihr Abfallverband bei der Rückgabe Ihres NÖLIs solange der Vorrat reicht, einen halben Liter österreichisches Sonnenblumenöl.

    Ab ins Gelbe - die Gelbe Sack Sammlung wird vereinheitlicht!

    Gelber Sack und Gelbe Tonne in NÖ können bald mehr: denn mit 01.01.2023 können alle Verpackungen, außer Glas und Papier, über den Gelben Sack entsorgt werden. Das bringt ein einheitliches System für alle Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher und mehr Wertstoffe für den Recycling-Kreislauf.
    Ein Blick auf die Entsorgungslandkarte in Niederösterreich zeigt, dass die Sammlung von Kunststoff- und Metallverpackungen bisher sehr unterschiedlich organisiert ist. weiter

    Suchen: Personal für die Baum und Strauchschnittplätze

    Der Abfallverband Hollabrunn sucht Mitarbeiter für die Baum- und Strauchschnittplätze

  • Die Aufgabe wäre die Abgabe von Baum und Strauchschnitt zu beaufsichtigen.

    Retz: Die Öffnungszeiten sind Dienstag und Donnerstag von 8-12 Uhr, Freitag von 13-18 Uhr (ab Jänner) und Samstag von 4.3.-25.11. von 13-15 Uhr.
    Göllersdorf und Hollabrunn ab März
    Ziersdorf ab März

    Wir würden pro Baum und Strauchschnittplatz zwei Personen beschäftigen, die sich abwechseln

    Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den Abfallverband Hollabrunn, 02952/5373-16 oder an angelika.buechler@gvhollabrunn.at

  • Reparaturkaffee in Pulkau


    Aktuelle Verbandszeitung

    Ab 1.1.2023 kommt es niederösterreichweit zur Vereinheitlichung der Leichtverpackungssammlung. Auf Deutsch: Alle Verpackungen kommen in den Gelben Sack, außer Glas und Papier.
    In der Zeitung werden die ersten Informationen dazu veröffentlicht. Außerdem lesen Sie:

  • Abfallberatung on Tour
  • Bericht von den Sauberhaften Festen
  • Was sind Neophythen
  • Was ist Circular Design
  • Mülltrennung am Friedhof

  • pdfZum Herunterladen (2.055 KB)

    77 Sauberhafte Feste 2022

    Der Bezirk Hollabrunn versteht es zu feiern. Viele Vereine setzten ein Zeichen und erwarben das Gütesiegel "Sauberhafte Feste". Details zum Gütesiegel und wie Sie Ihre Veranstaltung "Sauber machen" können können Sie hier nachlesen.
    Fotogalerie: Sauberhafte Feste 2022

    AnTONNIa & Freunde - Rätsel um den Mistmacher

    Die digitale Umweltchallenge für echte Held:innen
    weiter

    ASZ Retz Neubau "Dokumentation des Baufortschrittes"

    Nachdem vor 18 Jahren das Abfallsammelzentrum in Retz, bei der Kläranlage, in Betrieb genommen wurde, wird dieses nun an einem neuen Standort im Stadtfeld auf einer Fläche von 5.609 m², mit einem Kostenaufwand von rund € 1.327.000 neu errichtet.
    Neben abgesenkten Großcontainerstandplätzen für Alteisen, Altholz, sperrigen Abfällen und Kartonagen steht eine großzügige Annahmehalle und umfassende Lagermöglichkeiten für die übernommenen Altstoffe und Abfälle zur Verfügung. Eine einfache Ein- und Ausfahrtsmöglichkeit im Einbahnsystem ermöglichen zukünftig eine bequeme Nutzung.
    Die Fertigstellung und Inbetriebnahme sind für Anfang 2023 vorgesehen. Der Neubau des ASZ Retz ist ein weiterer Beitrag zur Verbesserung der Nahentsorgungsinfrastruktur im Bezirk Hollabrunn.
    Bereits jetzt werden im Bezirk Hollabrunn rund 53 % aller anfallenden Abfälle und Altstoffe fachgerecht über die 20 Abfallsammelzentren entsorgt. Die ASZ sind über 5.300 Stunden pro Jahr geöffnet und 167.000 Anlieferungen sind in den Sammeleinrichtungen zu verzeichnen.

    7.Juni 2022 Baubeginn

    Vorne.jpg

    Humusabtragung auf dem Gelände

    20.6.2022

    IMG_8821.jpg

    Rohplanum, Grabungen für das Fundament

    1.7.2022

    WhatsApp_Image_2022-07-01_at_12.02.42_3.jpg

    Fertigteilwände werden errichtet

    18.7.2022

    Fundament_retz.jpg

    Ausnehmungen für die Rampe sind fertig. Die Bodenfundamente werden gegossen

    8.8.2022

    IMG_9235.JPG

    Fundamente für Einfahrtstore werden gegossen, sowie für Kühlhaus vorbereitet

    22.8.2022

    IMG_9317kleiner.jpg

    Fundamente für die Schrankenanlagen, die Lichtmasten und das Kühlhaus sind fertiggestellt. Die Kabel für die PV Anlage und die Lichtmasten liegen bereit

    17.10.2022

    20221017_111144.jpg

    Asphaltierung ist abgeschlossen. Die zwei Problemstoffgaragen wurden geliefert, der Bürocontainer steht an seinem Platz. Das Kühlhaus wurde versetzt

    Neu hier? Wie funktioniert die Mülltrennung

    Sind Sie neu im Bezirk oder gründen ihren Hausstand, dann beginnt die Suche: Was gibt es für Mülltonnen? Was kosten sie? Wie funktioniert die Mülltrennung?
    Hier geht es zur Linksammlung:

    Mülltonnen
    Gebühr
    Abbuchungsauftrag
    Abfallsammelzentrum und deren Öffnungszeiten
    Mülltrennung
    Trennplakate
    Rechtliche Grundlage


    Mülltrennung Pflicht oder Kür

    Überrascht müssen die Entsorger immer häufiger feststellen, dass die Mülltrennung nicht klappt. Trotz jahrelanger Aufklärungsarbeit gibt es noch immer Defizite. weiter

    Antworten zur Mülltrennung

    Bunte Mülltonnen mit Abfälle
    Die Mülltrennung ist nicht immer so einfach wie man glauben könnte. Hier beantworten wir die 10 großen Unsicherheiten bei jeder Abfallfraktion.
    Altglas
    Altpapier
    Gelber Sack
    Biosammlung
    Restmüllsammlung

    Fragen können auch hier beantwortet werden:

    Im Blog unserer Abfallberaterin der Trennsetterin
    Im Trenn ABC
    Unter der Rubrik Entsorgung
    per mail: angelika.buechler@gvhollabrunn.at

    Mülltrennplakate in verschiedenen Fremdsprachen

    6 Personen
    Damen und Herren aus dem Bezirk Gmünd haben sich bereiterklärt unsere Mülltrennplakate zu übersetzen.
    Sowohl die Einzelplakate als auch die Gesamtübersicht sind in folgenden Sprachen als pdf erhältlich: weiter

    Mülltrennplakate zum Herunterladen

    Plakat mit Mülltonnen
    Was gehört wohin...die wichtigsten Abfälle in Wort und Bild .
    Als einzelne Plakate in pdf zum Herunterladen oder als Gesamtbild

    Mülltrennsystem
    Altpapier
    Biomüll
    Gelber Sack
    Restmüll
    Altglas

    mehr Infos in unserem Trenn ABC

    Taschenbecher gegen Zigarettenstummel

    Aktuell wird viel über die Umweltverschmutzung durch Zigarettenstummel diskutiert. Der Abfallverband Hollabrunn hat gemeinsam mit den NÖ Umweltverbänden eine einfache Lösung.

    "Zigarettenfilter enthalten Kunststoff. 10 bis 15 Jahre dauert es, bis ein Zigarettenstummel auf natürlichem Wege abgebaut ist", mahnt Obmann Bgm Andreas Sedlmayer.
    Und dennoch landen etwa 80 Prozent aller Zigarettenstummel, weil sie unachtsam weggeworfen werden, in der Natur. Allein in Österreich sind es 5.000 Tonnen an Zigarettenstummel im Jahr. "Die Stummel sind die am zweithäufigsten weggeworfenen Einwegartikel aus Plastik - noch vor den Plastiksackerln", so Sedlmayer

    "Der TAschenbecher der NÖ Umweltverbände ist ein praktischer Reisebegleiter für alle umweltbewussten und abfallarm lebenden RaucherInnen. Das Innovative: es ist nicht mehr nötig die Zigarette vorher auszudrücken. Diese geht in Sekundenschnelle aufgrund des Sauerstoffmangels aus", weiß Abfallberaterin Conny Lachmann.

    Doch wohin mit der Zigarette, wenn man den ganzen Tag im Freibad oder in der Natur unterwegs ist? Ganz einfach: In den TAschenbecher.

    Kooperationspartner

    Geschäftsführer des Nationalparks Thayatal Christian Übl begrüßt die Aktion Taschenbecher sehr. "Der Nationalpark Thayatal bewahrt gemeinsam mit dem benachbarten Národní park Podyjí eine der letzten naturnahen Tallandschaften Mitteleuropas. Im Nationalpark greift der mensch nicht ein, die Natur kann sich ungestört entwickeln. Somit dürfen auch die kleinsten Abfälle nicht achtlos weggeworfen werden."
    "Zigarettenstummel gehören zu den am häufigsten weggeworfenen Abfallprodukten in der Natur, "weiß auch Obmann der Bezirksbauernkammer Bgm. Friedrich Schechtner.

    Der Taschenbecher, ein Recyclingprodukt aus Niederösterreich
    Nicht nur die Idee kommt aus Niederösterreich - auch der TAschenbecher ist ein NÖ Regionalprodukt. Der Rohling für den TAschenbecher wird aus Altkunststoff (alten PET-Flaschen) in Wr. Neustadt hergestellt. Die Rohlinge werden im nächsten Schritt an die Recycling Caritas in Pöchlarn geliefert, wo sie von Menschen mit Beeinträchtigung beklebt werden.
    So wird aus dem PET-Rohling der praktische TAschenbecher - der ideale Begleiter für alle umweltbewussten Raucherinnen und Raucher.
    Damit kann der umweltschädliche Zigarettenstummel immer richtig entsorgt werden - und landet nicht mehr in der Natur!

    Erhältlich
    Im Moment erhältlich bei den Gemeindeämtern, im Büro des Abfallverbandes Hollabrunn, im Shop des Nationalparkhauses Thayathal und Heldenberg.


    weitere Informationen

    Jetzt Sauberhaftes Fest anmelden und EUR 500,- Förderung erhalten

    Feste feiern und gelebter Umweltschutz gehen in Niederösterreich seit 15 Jahren Hand in Hand. Mit der Initiative "Sauberhafte Feste" der NÖ Umweltverbände und dem Land NÖ gibt es seither ein Programm für mehr Nachhaltigkeit bei Veranstaltungen.

    Mit den Standards für Sauberhafte Feste wird ein besonderer Fokus auf die Nutzung von Mehrweggeschirr, die richtige Abfalltrennung, die Verwendung regionaler Lebensmittel und den verantwortungsvollen Umgang mit unseren Ressourcen gelegt. Um Veranstalter:innen bei der Umsetzung von umweltfreundlichen Festen zu unterstützen bieten die NÖ Umweltverbände in ganz NÖ mehr als 30 Geschirrmobile sowie Leihgeschirrspüler, Mehrweggeschirr und weitere Festausstattung an. Dadurch konnten, seit Beginn der Aktion, bei über 5.200 Festen bereits über 21 Millionen Einweg-Plastikbecher eingespart werden.
    Um die Aktion Sauberhafte Feste weiter voranzutreiben startet nun, zum 15-jährigen Jubiläum, eine besondere Förderaktion - denn Nachhaltigkeit soll bei allen Festen in NÖ an erster Stelle stehen.

    € 500,- Förderung pro Sauberhaftem Fest
    Für öffentlich zugängliche Veranstaltungen mit mindestens 100 Teilnehmer:innen, welche den Standards der Sauberhaften Feste entsprechen und im Aktionszeitraum 01.01.2022 bis 31.12.2023 in NÖ stattfinden/ stattgefunden haben, kann nunmehr ein Zuschuss in der Höhe von € 500,- beantragt werden.
    Die Förderung richtet sich an NÖ Vereine, Körperschaften öffentlichen Rechts (z. B. Feuerwehren, Hilfsorganisationen), Verbände, Pfarren sowie Organisationen, die nicht auf Gewinn ausgerichtet sind. Je Veranstalter:in sind max. 5 Einreichungen pro Jahr möglich. Die Einreichung erfolgt ausschließlich online über das elektronische Antragsformular des Landes Niederösterreich. Nähere Informationen zur Förderaktion und Einreichung finden Sie unter www.noel.gv.at/abfall

    Das Programm Sauberhafte Feste vereint die Niederösterreichische Festkultur, Regionalität und Nachhaltigkeit. Setzen Sie daher jetzt mit uns gemeinsam ein sichtbares Zeichen für mehr Klima- und Umweltschutz in Niederösterreich und melden Ihr Sauberhaftes Fest unter www.sauberhaftefeste.at an.

    Green Events Austria: Wettbewerb für Feste, Kulturevents, Sportveranstaltungen und Sportvereine

    Dieses Jahr können Veranstaltungen, welche zwischen 01. September 2021 und 31. März 2023 stattgefunden haben bzw. stattfinden werden, beim Wettbewerb des Bundesministeriums teilnehmen. Die Einreichung ist im Nachhinein der Veranstaltung über ein Onlineformular möglich.

    Details zu den Green Events


    „so-gut-wie-neu Box“: Zweites Leben für wiederverwendbare Güter

    Obmann
    Unter dem Motto "Ned weghaun! Weitergeben" startet das Land Niederösterreich gemeinsam mit den NÖ Umweltverbänden und den soogut-Sozialmärkten ein Pilotprojekt, um gebrauchten aber noch nicht ausgedienten Gegenständen ein neues Leben zu schenken.
    Folgendes kann in den Abfallsammelzentren abgegeben werden:
  • Spielzeug
  • Sportartikel
  • Kleine Möbel
  • Fahrräder
    Neben der Rettung von Lebensmitteln ist in den Märkten zusätzlich ein Second-Hand Bereich integriert. Dieser wird jetzt laufend um die Waren von der So-gut-wie-neu BOX erweitert. Nach der Sammlung werden die Waren auf ihre Funktionsweise geprüft und aufbereitet.
    Die Waren müssen sauber und in Ordnung sein, nur dann können sie weiter verwendet werden.
    Bitte Keine:
  • Kaputten Sachen
  • Chemikalien und Problemstoffe
  • Gefährliche Gegenstände
  • Elektroaltgeräte


  • Abfallsammelzentren "Standorte - Abfallfraktionen-Öffnungszeiten-

    Sammelzentrum
    Unter der Rubrik: Entsorgung-Abfallsammelzentrum finden Sie:
  • Die Öffnungszeiten 2022
  • Die Standorte aller ASZ
  • Die wichtigen Abfallfraktionen pro ASZ
  • Die Koordinaten bzw Adressen

  • Infomappe, so funktioniert bei uns die Abfallwirtschaft

    Mülltonne im Weingarten
    Wie funktioniert bei uns die Sammlung:

  • Hausabholung
  • Sammelinseln
  • Abfallsammelzentren
  • Abbucher
  • Abfallberatung

  • Trennsetterin

    Abfallberaterin
    Unsere Abfallberaterin beschreitet neue Wege. Ab sofort noch interaktiver. Neben Facebook und Instagram informiert sie mittels eines Blogs, indem wöchentlich neue Beiträge erscheinen:

    Trennsetterin


    Tipps & Aktionen
    Termine & Infos
    Abholtermine

    Mittwoch 07.12.2022

    Guntersdorf
    Bio
    Hohenwarth-Mühlbach a.M.
    Restmüll, Ebersbrunn, Ronthal, Mühlbach, Bösendürnbach, Olbersdorf, Zemling
    Hollabrunn
    Restmüll, Entsorgungsgebiet 3
    Maissau
    Bio
    Nappersdorf-Kammersdorf
    Gelber Sack
    Pernersdorf
    Bio
    Pulkau
    Bio
    Retz
    Gelber Sack, Entsorgungsgebiet 1
    Gelber Sack, Entsorgungsgebiet 2
    Wullersdorf
    Restmüll, Entsorgungsgebiet 1
    Bio

    alle Termine
    Sammelinseln
    Sammelzentren
    Die geöffneten Sammelzentren stehen Bürgern aus allen Gemeinden des Bezirks zur Verfügung!
    Öffnungszeiten Sammelzentren
    Mi 07.12.22
    Hadres: 14 - 18 Uhr
    Hollabrunn: 7 - 12 Uhr
    Mailberg: 16 - 18 Uhr
    Pulkau: 15 - 18 Uhr
    Ravelsbach: 14 - 18 Uhr
    Sauberhafte Feste
    07.12.22
    Feuerwehrpunsch, Nappersdorf-Kammersdorf
    08.12.22
    Sonnendach - Behindertenhilfe f.d. Bezirk Hollabrunn, Hollabrunn
    10.12.22
    Freiwillige Feuerwehr Auggenthal, Haugsdorf
    10.12.22
    Adventausschank, Sitzendorf an der Schmida
    10.12.22
    Glühweinstand 10.12.2022, Pulkau
    17.12.22
    Winterzauber, Nappersdorf-Kammersdorf

    alle Sauberhaften Feste
    SoGutWieNeu

    Hohenwarth-Mühlbach a.M.

    Dirndlkleid mit Schürze und Bluse
    schönes Dirndl in Weinrot, Größe 38 mit Schürze und Bluse...
    Details

    Wir nutzen auf unserer Website Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Benutzererfahrung zu verbessern.

    nur notwendige Cookies     alle Cookies    

    Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.